Bachelor- und Masterarbeiten

An der Professur Gesellschaftswissenschaften können Studierende sowohl Bachelorarbeiten (zu einem Fachthema) wie Masterarbeiten (zu einem fachdidaktischen Thema) schreiben.

Weitere Informationen und mögliche Themenfelder der Professur finden Sie im Studiportal der PH FHNW. Bitte beachten Sie auch die Daten des Kolloqiums Masterarbeiten.

Bachelor-, Master-, Monofach-, interdisziplinäre Vertiefungsarbeiten im Bereich der Geographie

Bitte lesen Sie vor einem ersten Kontakt die Reglemente der entsprechenden Arbeit. Überlegen Sie sich aufgrund der Vorlesungsinhalte der möglichen Betreuungspersonen, in welchem Bereich Sie thematisch und methodisch arbeiten möchten. Wir sind grundsätzlich offen, Sie zu betreuen, soweit es die abschätzbaren Kompetenzen nicht überschreitet und die jeweiligen Interessen betrifft. Bitte machen Sie so früh als möglich einen Termin ab.

Checkliste und Vorbereitung für eine erste Besprechung:

  • Reglemente? (u.a. Fragen zur Bewertung?)
  • Klären Sie Ihren gewünschten Ausbildungsabschluss und den daraus folgenden Abgabetermin genau ab (Persönliches Arbeitszeitmanagement: Start, Aufwand, Arbeitszeiten, Abläufe einzelner möglicher Schritte, Einbezug von Aussenstehenden, Meilensteine, Abgabezeitpunkt, Gutachtentermine, Studienabschluss)?
  • Lebenszeitbudget unter Einbezug der Arbeitsanforderungen?
  • Kontaktdaten: „Unsere“ Kommunikation?
  • Zielsetzungen, thematische Idee und Inhalte?
  • Nutzen der Arbeit? Publikation wo, wie? Verwendung, „Verwertung“?
  • Forschungsansatz, Arbeitshypothesen?
  • Methodische Idee? Ausführung? Zu erwartende Schwierigkeiten, Knackpunkte?

Legen Sie möglichst früh ein schriftliches Konzept vor, damit eine konkrete Arbeitszeitplanung vereinbart werden kann. Von Vorteil ist es, so rasch als möglich ein Inhaltsverzeichnis zu entwickeln und einige Textbausteine vorzulegen. Dies alles, um Sie nicht in ungünstige Richtungen arbeiten zu lassen und um allfällige Defizite rasch erkennen und beseitigen zu können.

Beurteilungsraster für wissenschaftliche Arbeiten

Beachten Sie grundsätzlich die Beurteilungskriterien für die Arbeit in den Reglementen der PH FHNW. Unsere Fachschaft stützt sich unter anderem beim Verfassen des Gutachtens auch auf den Raster von Jörissen (2012).

Beurteilungskritierien (Raster)

Das folgende Bild anklicken –> Vergrösserung
BeurteilungsrasterGg

Vereinfacht ergeben sich in den drei Bereichen Notenwerte von 1 bis 6. Je nach Thema kann normalerweise eine der folgenden Zeilen angewandt werden:

6 5 4 3
Sehr gut Gut Genügend Ungenügend
Vollständig Nahezu vollständig Grössere Lücken Zu viele Lücken
Keine Mängel Wenig Mängel Befriedigend Unbefriedigend
Sehr kreativ Viele eigene Gedanken Genügend eigene Gedanken Wenig eigene Gedanken

Quelle: Jörissen, S. (2012): Wissenschaftliche Schreibkompetenz. Universität Zürich. (Unterlagen zum Hochschuldidaktischen Kurs vom 22.-29.10.2012 von Regula Zwicky)