Studierende forschen im HS2020

Jedes Jahr führen Studierende im Modul „Spezifische Aspekte geografiedidaktischer Forschung“ ein eigenes kleines Forschungsprojekt durch und publizieren die Ergebnisse.

Im HS2017 ging es darum, wie Lehrpersonen allgemein Raumbeispiele auswählen. Im HS2019 beschäftigten sich die Studierenden mit ausserschulischen Lernorten und der Auswahl von Raumbeispielen anhand des fächerübergreifenden Themas „Dark Tourism“.

Im HS2018 wurde untersucht, ob und wie fachdidaktische Forschungsergebnisse in der Praxis ankommen. Darauf aufbauend ging es im HS2020 am Beispiel des Themas „Klimawandel“ darum, wie fachwissenschaftliche und fachdidaktische Forschungsergebnisse kommuniziert werden sollten, damit sie Lehrpersonen etwas bringen.

Was dabei herausgekommen ist, kann man hier nachlesen:

Studierendenartikel_HS2020

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.