Fussball und Historische Bildung?

2016-05-12 22.33.00
Fussball und Historische Bildung? Gibt es da einen relevanten Zusammenhang? Dieser Frage gehe ich in meinem jüngsten Interview mit dem Direktor des neuen nationalen Deutschen Fussballmuseums, Manuel Neukirchner, nach.

Die hinter diesem Interview stehende These lautet: Ja, natürlich, diesen Zusammenhang gibt es, und er ist relevant. Historische Narrative mit sozialen Identifikationsangeboten werden generell stark durch populärkulturelle Angebote medial inszeniert und verwirklicht. Der Fussball mit seiner vereinfachenden, binären Kontrovers- und Integrationsrhetorik (wir vs. die) ist eine besonders schlichte, gleichwohl oder vielleicht auch deshalb mächtige Agentur von historischen Narrativen, die den Zielen modernen Geschichtsunterricht völlig konträr gegenüberstehen.

Ich denke, das kommt durch das Interview gut zum Ausdruck. Aber, lesen Sie selbst.

Dieser Beitrag wurde unter Interviews, Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.