Dr. Björn Klein

Kontakt

Email: bjoern.klein [at] fhnw [dot] ch

Telefon: +41 61 2285 264 (Di/Mi)

Twitter: @john_doneson

Homepage:
bjoernklein.net

Post / Büro: Pädagogische Hochschule FHNW, Professur Gesellschaftswissenschaften, Hofackerstrasse 30, 4132 Muttenz

Projektkoordination

  • Diessener Klausur Mensch-Maschine-Zukunft (Operative Projektkoordination) – Die Diessener Klausur bringt digitale Expert*innen zusammen, um mit ihnen über Themen der digitalen Zukunft zu sprechen. Das Thema der ersten Klausur 2019 drehte sich um die allgegenwärtige Frage was die Digitalisierung für die Bildung und das Bildungswesen bedeutet (Publikation). Die zweite Klausur 2021 fand auf Flüeli-Ranft in der Schweiz statt und widmete sich dem Fokus Digitalisierung und politische Kommunikation und Bildung (ongoing)
  • Doppeltür (Projektkoordination-PH, Produktion Material) – Im aargauischen Surbtal zwischen Basel und Zürich gelegen, befinden sich die historischen Dörfer Lengnau und Endingen, in denen es eine reiche jüdisch-christliche und jahrhunderte alte Kulturgeschichte gibt. Der Verein Doppeltür plant zu 2024 ein Begegnungszentrum und Museum zu eröffnen. Die Pädagogische Hochschule FHNW entwickelt hierzu Schulmaterialien (ongoing)
  • #projektODRA (Projektkoordination & Videoproduktion) – Das trinationale von der Stiftung EVZ und der Pädagogischen Hochschule geförderte Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, mit digitalen und geschichtswissenschaftlichen Methoden, geschichtspolitische “Fake-News” in Bezug auf das deutsch-polnische Verhältnis aufzuspüren und darauf zugleich allgemeinverständlich zu reagieren. -> Vorstellung im Digital Humanities Kolloquium Köln Frühjahr 2020 (abgeschlossen)

Publikationen (Auswahl)

  • forthcoming: „Transsektionalität als Fluchtlinie der Historiographie – James Weldon Johnsons Autobiography of an Ex-Colored Man“, mit Felix Krämer in: Freiburger Zeitschrift für GeschlechterStudien (fzg), Heft 28, 2022.
  • „Zwischenraum: Der Fall Murray Hall in transsektionaler Perspektive“, mit Felix Krämer in: Zwischen Raum und Zeit. Zwischenräumliche Praktiken in den Kulturwissenschaften (Hg.: Muriel González Athenas, Monika Frohnapfel-Leis, DeGruyter/Oldenbourg, 2022. link
  • Rezension zu: Barry Reay: Trans America. A Counter-History. Cambridge 2020. In: H-Soz-Kult, 16.11.2020. <www.hsozkult.de/publicationreview/id/reb-49977>
  • Einleitung in: Was macht die Digitalisierung mit den Hochschulen – Einwürfe und Provokationen,  (Hg.: Marko Demantowsky, Gerhard Lauer, Robin Schmidt, Bert te Wildt), De Gruyter/Oldenbourg, Frühjahr 2020. link
  • „Voyeurismus und die Macht des Blicks in den Sexualwissenschaften und der New Yorker Unterwelt um 1900“ in: L’Homme. Europäische Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft 30. J., Heft 2 (2019), 57-74. link
  • Self-writing around 1900 – Fractured identities in New York City, Diss., Georg-August-Universität Göttingen, Göttingen 2019. http://hdl.handle.net/21.11130/00-1735-0000-0003-C17D-7
  • Rezension zu: Homberg, Michael: Reporter-Streifzüge. Metropolitane Nachrichtenkultur und die Wahrnehmung der Welt 1870–1918. Göttingen 2017. In: H-Soz-Kult, 02.05.2019. <www.hsozkult.de/publicationreview/id/rezbuecher-26892>
  • „Things are not what they seem – Female Impersonation in New York um 1900“ in: Doing Space while Doing Gender – Vernetzungen von Raum und Geschlecht in Forschung und Politik (Hg. Aenne Gottschalk, Susan Kersten, Felix Krämer), Transcript, Berlin 2018. https://www.transcript-verlag.de/media/pdf/c8/df/01/oa9783839435366.pdf
  • „Transsektionalität“ in: Doing Space while Doing Gender – Vernetzungen von Raum und Geschlecht in Forschung und Politik, (Hg. Aenne Gottschalk, Susan Kersten, Felix Krämer), Transcript, Berlin 2018. https://www.transcript-verlag.de/media/pdf/c8/df/01/oa9783839435366.pdf
  • Einleitung in: Triumph der Frauen? The Female Face of the Far Right (Hg. Elisa Gutsche), Friedrich-Ebert-Stiftung, Forum Politik und Gesellschaft, Berlin 2018. https://library.fes.de/pdf-files/dialog/14636.pdf
  • Tagungsbericht: Gendered Spaces – Spatialized Gender: Synthese und Perspektiven der Konstitution von Raum und Geschlecht (mit Aenne Gottschalk, Simona Pagano, Fadi Saleh), in: H-Soz-Kult, 16.01.2014. http://hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-5200
  • First, unshackle ourselves from fear, for it alone is our omnipresent enemy – Homosexualität in den USA 1948-1963, LIT-Verlag, Berlin 2012. http://www.lit-verlag.de/isbn/3-643-11890-5

Radiobeitrag 

  • „Wer erzählt für wen? 50 Jahre Stonewall Riots im Film“ Deutschlandfunk Kultur – Kompressor, 28.6.2019 Link

Vorträge (Auswahl)

  • 07/2021 Diskussion mit Studierenden der Folkwang Universität der Künste im Rahmen des Seminars „Intersektionalität“ von Prof. Dr. Simon Dickel im SoSe 21 zum Text „Transsektionalität“ von Dr. Felix Krämer und mir.
  • 04/2021 „Fractured identities. Geschlechtergeschichte(n) in New York um 1900 – Basler Kolloquium zur Didaktik der historischen und politischen Bildung: Geschlecht (gender) als wirksame Differenzkategorie beim historischen und politischen Lernen. Flyer Ringseminar FS2021
  • 04/2020 „Digitale geschichtspolitische Interventionen – das #projektODRA“ – Vortrag im Kolloquium Digital Humanities der Universität zu Köln (mit Dennis Demmer und Jürgen Hermes)
  • 11/2019 „Eine kurze Geschichte der Intersektionalität“ – Gastvortrag in der Vorlesung Inklusive Bildung I, Helena Krähenmann,  Pädagogische Hochschule FHNW, Brugg-Windisch, Professur für Inklusive Bildung & Heterogenität – Link zur Prezi
  • 07/2019 „From Murray Hall to Brett Kavanaugh – Intersektionale Verletzungen und transsektionale Perspektiven im Politischen“ – L’Histoire Intersectionnelle – Geschichte Intersektional, Relevanz – Potenziale – Grenzen, Freiburg Institute for Advanced Studies FRIAS, Universität Freiburg – Programm
  • 06/2019 „The Aftermath of the Stonewall Riots – A Transsectional View on Its Media Representations“ – U.S. American Culture as Popular Culture. 66th Annual Conference of the German Association for American Studies, Universität Hamburg – Programm
  • 12/2017 „Wer ist ‚die Öffentlichkeit‘ in Zeiten des Social Web“ – Tagung: Kurz und gut! Kommunikation in den Geisteswissenschaften in Zeiten von Twitter, Slam und ‚alternativen Fakten‘ (zusammen mit Dr. Pablo Dominguez, de Gruyter Verlag). Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften – Programm
  • 06/2017 „Writing from the Margins – Fragmented Identities in New York City around 1900“ – Modernities and Modernization in North America. 64th Annual Conference of the German Association for American Studies, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover – Programm
  • 03/2017 „Writing from the Margins. Practices of Writing and Self-Formations in New York City around 1900“ – Historical Praxeology. Quo vadis? An International Conference on Historical Practices, Carl von Ossietzky University Oldenburg – Tagungsbericht
  • 12/2016 „I was a soft effeminate man who was wanted nowhere – Female impersonation in turn-of-the- century New York City“ – Political Masculinities as Agents of Change, Interdisciplinary Conference, Anglia Ruskin University Cambridge Tagungsbericht
  • 07/2016 „Bodies and Matter, Julian Eltinges’ (Fe)male Impersonation“ – Interdisciplinary Matters: Doing Space while Doing Gender, Neue Perspektiven auf Materialität, Medialität und Temporalität, Konferenz Georg-August Universität Göttingen
  • 05/2016 „Practices of an Androgyne in turn-of-the-century New York City“ – Kolloquium Nordamerikanische Geschichte, Prof. Dr. Jürgen Martschukat, Universität Erfurt

Lebenslauf

      • seit 10/2018 

Pädagogische Hochschule der FHNW, Muttenz
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Didaktik der Gesellschaftswissenschaften und ihre Disziplinen (Prof. Dr. Marko Demantowsky), Institut Sekundarstufe I und II.

      • 3/2018 – 6/2018

Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin
Referent (in Vertretung), Forum Politik und Gesellschaft, Abteilung Geschlechter und Familienpolitik.

      • 10/2013 – 9/2016

Georg-August-Universität Göttingen
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Historisches Seminar, DFG-Graduiertenkolleg Dynamiken von Raum und Geschlecht 1599

      • 10/2010 – 09/2013

Universität zu Köln
Lehrkraft für besondere Aufgaben, Historisches Institut, Abteilung für Nordamerikanische Geschichte

      • 10/2010 – 12/2010

Universität Erfurt
Werkverträge, Lehrstuhl Nordamerikanische Geschichte, Vertretungsprofessur PD Dr. Olaf Stieglitz

      • 5/2011 – 4/2013

Tandem Kunst GmbH, Köln/Berlin
Fahrer/Disponent internationaler Kunstransporte

      • 10/1993 – 8/1996

Deutsche Bahn AG, Osnabrück
Kaufmann im Eisenbahn- und Straßenverkehr

Ausbildung

      • 4/2018

Georg-August-Universität Göttingen
Verteidigung der Dissertation „Self-Writing around 1900 – Fractured Identitities in New York City“, Betreuer_innen: Rebekka Habermas, Silke Schicktanz, Olaf Stieglitz, (magna cum laude)

      • 6/2010

Universität zu Köln
Magister in Mittlere und Neuere Geschichte, Iberische und Lateinamerikanische Geschichte, Englische Philologie; Magisterarbeit: „Red Scare und Lavender Scare. Das Angstdispositiv in den 1950er Jahren in den USA“, Gutachter: Prof. Dr. Norbert Finzsch, (Gesamtnote: 1,7)

      • 5/1999

Städtisches Kopernikus-Gymnasium Rheine
Allgemeine Hochschulreife

      • 6/1993

Fürstenberg-Realschule Rheine
Mittlerer Schulabschluss/Sekundarabschluss I