Dr. Robin Schmidt

 

ist Dozent für Ethik | Religionen | Gemeinschaft (ERG) und Philosophie und ihre Didaktik.

Er ist Leiter des Forschungsprojekts „Teacher Agency in Digital Literacy Education“ (#TAiDLE).

 

Aktuell: Interview mit der Universität Basel

Kontakt

Pädagogische Hochschule FHNW
Institut Sekundarstufe I und II

  • Campus Muttenz
    Sektor 09.Ost.9
    Hofackerstrasse 30
    CH – 4132 Muttenz
  • robin.schmidt(at)fhnw.ch
  • Telefon: +41 (0)763302924
  • Twitter

Forschung

Professionalisierung von Lehrpersonen in der digitalen Transformation, Überzeugungen von Lehrpersonen über Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT), Fachdidaktik und ICT-Professionalisierung.

Aktuelles Forschungsprojekt:
Teacher Agency in Digital Literacy Education (#TAiDLE) (Drittmittelprojekt, 2021-2024) ->zur Projektbeschreibung

Abgeschlossene Projekte:
#LPiDW – Lehrpersonen in der digitalen Transformation (Drittmittelprojekt, 2016-2021)

 

Lehre an der PH FHNW

Fachwissenschaft und Fachdidaktik Ethik |Religionen | Gemeinschaft (ERG)

Aktuelle Publikationen

  • Schmidt, Robin (2021, in press). Integrierte ICT-Professionalisierung. Zur Verortung digitalisierungsbezogener Kompetenzen von Lehrpersonen aus professionstheoretischer Perspektive. In: Schütte, U. et al. (Hrsg.): „Bildung in der digitalen Welt“ Welche Kompetenzen benötigen Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Dozierende?, Hildesheim: Universitätsverlag Hildesheim
  • Schmidt, Robin (2021, in press): Post-digitale Perspektiven. Subjekt und Objekt im Zeitalter ihrer technischen Reproduzierbarkeit. In: Kovce, Philip, Priddat, Birger (Hrsg.): Selbstverwandlung. Anthropologische Perspektiven des digitalen Zeitalters, Marburg: Metropolis
  • Schmidt, Robin (2021, in press): Dimensionen digitaler Räume in der Pädagogik. In: Barth, Ulrike; Maschke, Thomas (Hrsg.): Dimensionen pädagogischer Räume, Residenz-Verlag, Wien, Reihe an:regung pädagogik, Band 4
  • Schmidt, Robin (2021): Shaping Digital Transformation. Perspectives for Society and Education in a Digital World. In: Perspectives in Inclusive Social Development, 1/2021
  • Schmidt, Robin/Reintjes, Christian (2020): ICT-Beliefs und ICT-Professionalisierung. Befunde der qualitativen #LPiDW- Studie zu Strukturen und Inhalten von berufsbezogenen Überzeugungen angehender Lehrpersonen über ICT. In: Kaspar, Kai/ Becker-Mrotzek, Michael/Hofhues, Sandra/König, Johannes/Schmeinck, Daniela (Hrsg.): Bildung, Schule, Digitalisierung. Münster: Waxmann (Open Access)
  • Schmidt, Robin (2020): ICT-Professionalisierung und ICT-Beliefs. Professionalisierung angehender Lehrpersonen in der digitalen Transformation und ihre berufsbezogenen Überzeugungen über digitale Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT). Dissertation, Institut für Bildungswissenschaften, Universität Basel (Online-Publikation)
  • Schmidt, Robin (2020): Das TPACK-Modell – Zu eng und zu weit zugleich. In: Blog Unterrichten Digital. 2020. (Online-Publikation)
  • Co-Herausgeber von: Marko Demantowsky, Gerhard Lauer, Robin Schmidt und Bert te Wildt (Hg.): Was macht die Digitalisierung mit den Hochschulen?
    Einwürfe und Provokationen, De Gruyter Oldenbourg, 2020 (Open Access)
  • Schmidt, Robin (2020): Lehrplan Digitale Medien und informatische Bildung. Lehrplan für die Steinerschulen Schweiz. Konzept und Text im Auftrag des Verbands der Schweizer Steinerschulen (Deutsch, Italienisch, Französisch, online hier)
  • Schmidt, Robin (2020): Post-digitale Bildung. In: Demantowsky, Marko/Lauer, Gerhard/Schmidt, Robin/te Wildt, Bert (Hrsg.): Was macht die Digitalisierung mit den Hochschulen? Einwürfe und Provokationen, Berlin/Boston: deGruyter Oldenbourg  (Open Access)

Aktuelle Vorträge

  • Digital Transformation and School. Current trends in research and teacher education.  Moskau, 4. Oktober 2021, Международная конференция «Россия и современность: образовательная политика» (Internationale Konferenz „Russia and Modernity: Education Policy“) am Föderalen Institut für Bildungsentwicklung der RANEPA, Moskau
  • Die digitale Herausforderung an den ERG- und Philosophieunterricht. Konsequenzen für die Lehrpersonenbildung, PH FHNW, 1. Juni 2021
  • Medienerziehung im Lehrplan 21, Heilpädaogische Tagesschule Biel, 29. Mai 2021
  • Raum, digitaler Raum, pädagogischer Raum. Digitale Räume als «dritte Pädagogen»?,  Ringvorlesung „Raum“, Alanus Hochschule Alfter (DE), 26. Mai 2021
  • Lehrpersonen: Beliefs, Wissen und Gestaltungswille für die Schule im digitalen Wandel, Netzwerktreffen Medienpädagogik an Waldorfschulen, 9. Mai 2021
  • Digital Media and Computer Studies – Principles and Concept of the New Curriculum. ECSWE Council Meeting, 14. Mai 2021
  • Keynote: 6 Thesen zu Lehren und Lernen in der digitalen Transformation, Weiterbildungstage Gymnasien Basel-Stadt, 29./30. März 2021
  • Keynote: Digitale Medien als «dritte Pädagogen»? Gesichtspunkte aus der Forschung zur Unterrichtsentwicklung mit digitalen Medien, Weiterbildungstage Primarschulen Basel-Stadt 29./30. März 2021
  • ICT-Beliefs und ICT-Professionalisierung. Professionalisierung angehender Lehrpersonen in der digitalen Transformation und ihre berufsbezogenen Überzeugungen über ICT (gemeinsam mit Christian Reintjes, Uni Osnabrück). 5. Hildesheimer CeLeB-Tagung zur Bildungsforschung, 4.-5. Dezember 2020
  • ICT-Beliefs und ICT-Professionalisierung angehender Lehrpersonen. Befunde einer qualitativen Studie mit angehenden Sekundarschullehrpersonen gesellschaftswissenschaftlicher Fächer (gemeinsam mit Christian Reintjes, Uni Osnabrück). Tagung „Bildung, Schule und Digitalisierung“, Universität zu Köln, 1.-2. Oktober 2020
  • Digitaler Wandel@Waldorfschule? „Erziehung zur Freiheit“ unter veränderten Bedingungen, Öffentlicher Vortrag Freie Waldorfschule Berlin Kreuzberg, 8. Januar 2020
  • Lehren und Lernen im digitalen Zeitalter. Vortrag Buchhandlung Haupt, Zürich / Pädagogische Vereinigung des Kanton Bern, 7. November 2019
  • ICT-Professionalisierung in der Lehrerbildung: Erwartungen, Befunde und Ressourcen (gemeinsam mit Christian Reintjes, Uni Osnabrück). Tagung der Hochschulen des Niedersächsischen Verbundes zur Lehrerbildung und der HRK: Lehrer*innen als Alleskönner? Querschnittsthemen zwischen Professionsanspruch und De-Professionalisierung. Universität Osnabrück, 19. September 2019
  • Digitalisierung von Schule und Unterricht – Wie stellen sich Studierende am ISEK die Schule in 25 Jahren vor? Erste Ergebnisse einer Studie. Institutskonferenz «Heute schon an morgen denken», Brugg-Windisch, 18. März 2019
  • Lehrpersonen im Digitalen Wandel. Berufsbezogene Überzeugungen von angehenden Lehrpersonen über Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) in der Schule im Hinblick auf Fachdidaktik und Professionalisierung, Fachdidaktiken im Austausch, Internationales Kolloquium, Muttenz, 6. Februar 2019

Interviews

  • mit Universität Basel: ICT an Schulen – «Wir sollten die Lehrpersonen nach ihren Anliegen fragen», Uni-News, 2. November 2020 (Webfassung)
  • mit DeGruyter Verlag: Was macht die Digitalisierung mit den Hochschulen? 22. September 2020, De Gruyter Verlag (Video)

Projekte

  • Co-Projektleitung „Diessener Klausur Mensch|Maschine|Zukunft“ 2021 (Website)

Beratung

  • Wissenschaftlicher Beirat des Forschungsprojekts „Medienerziehung an reformpädagogischen Bildungseinrichtungen“ (MünDig-Studie)
  • Unterrichtsentwicklung mit ICT. Weiterbildungen, Beratungen, Vorträge im Rahmen des Ausbaus Digitalisierung der Volksschulen Basel-Stadt (siehe www.linefeed.cc)
  • Mitwirkung in der Kommision zur Entwicklung und Autor des kompetenzbasierten, Lehrplan21-kompatiblen Lehrplans „Digitale Medien und informatische Bildung“ für die Steinerschulen Schweiz (Online)

Ausbildung

  • Promotion an der Universität Basel, Institut für Bildungswissenschaften (Dr. phil.) mit einer Dissertation zur Professionalisierung von Lehrpersonen in der digitalen Transformation (Online)
  • Studium der Erziehungswissenschaft (Erwachsenenbildung, Lehrfach Philosophie), Pädagogische Hochschule Freiburg/Br. (Dipl.-Päd.)
  • Studium der Philosophie und Kulturgeschichte, Universität Heidelberg und Freie Hochschule für Geisteswissenschaft, Dornach