#PHI 2015 – Additional Events

Navigation: #PH15 Main Page | Concept | Programme | Inscription/Registration | …

We are proud to announce 2 different additional events that will take place following the conference phi 2015:

Wir sind stolz, zwei unterschiedliche Zusatzveranstaltungen im Gefolge der Tagung phi 2015 ankündigen zu dürfen:

——-

Öffentliche Vorlesungen zur Geschichtsdidaktik und Politischen Bildung

Im Rahmen von: Teacher Education Politics in International Perspectives. Öffentliche Veranstaltungsreihe im Nachgang der SNF-Tagung „Public History International. Beyond School?“ – Part of: Teacher Education Politics in International Perspectives. Public Lectures in addition to the congress „Public History International. Beyond School?“ funded by the Swiss National Science Foundation.

Alle Vorträge finden in den Räumen der Pädagogischen Hochschule FHNW, Institut Sekundarstufe I und II, Riehenstrasse 154, 4058 Basel statt. – All lectures take place at the FHNW School of Education, Institute for Secondary Education, Riehenstrasse 154, 4058 Basel.

Eingeladen sind alle interessierten Studierenden, aber auch Lehrpersonen und FachdidaktikerInnen sowie allgemein eine interessierte Öffentlichkeit. – All students, teachers, experts in history didactics as well as the interested public are welcome.

 

Montag, den 5. Oktober 2015, Raum 31Monday 5 October 2015, Room 31

9 Uhr s.t. 
Alexander Khodnev (Jaroslawl, Russland/Russia):
History in Russian schools: the Politics of Memory.

10 Uhr s.t. 
Rob Siebörger (Kapstadt/Capetown, Südafrika/RSA):
Quality assurance and history education in schools. A discussion of the South African context.

Dienstag, den 6. Oktober 2015, Raum 13 Tuesday 6 October 2015, Room 13

9 Uhr s.t. 
Mills Kelly (Fairfax, USA):
Playfulness, Authentic Learning, and the Future of Teaching

10 Uhr s.t. 
Daisy Martin (Stanford, USA):
Multiple Stories, Multiple Sources: Learning History as Contested Narratives

11 Uhr s.t. 
Robert Parkes (Newcastle, Australien/Australia):
Pre-Service History Teachers and their Narratives of the Australian Nation

Zum Seitenanfang

—————–

Herausforderungen und Erfahrungen in der Lehrerbildung international betrachtet 

Podiumsgespräch und Austausch mit internationalen Gästen

Die Lehrerinnen- und Lehrerbildung hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Die Anforderungen an den Beruf haben sich gewandelt. Soziale und wirtschaftliche Entwicklungen erweitern die erzieherischen und bildnerischen Aufgaben der Schule. Welche Entwicklungen sind notwendig, um den veränderten Aufgaben gerecht zu werden?

Viele Themen des Bildungssystems werden sowohl kantonal, als auch schweizweit intensiv diskutiert– und sie lassen sich international vergleichen.

Die Pädagogische Hochschule FHNW lädt ein zum Gespräch und kollegialen Austausch mit internationalen Gästen:

Montag 5. Oktober 2015, von 18.00 bis 20.00 Uhr in Basel, PH FHNW, Orangerie, Riehenstrasse 154

Dienstag 6. Oktober 2015, von 14.00 bis 16.00 Uhr im Campus Brugg-Windisch, Studiensaal A, 5.0H02

Gäste:

Moderation: Stefan D. Keller (PH FHNW)

 

Veranstalter Organizer:
Prof. Dr. Walter Rohrer (Pädagogische Hochschule FHNW, Internationales FHNW School of Education, International) / Prof. Dr. Marko Demantowsky (Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Sekundarstufe I und II FHNW School of Education, Institute for Secondary Education)

Zum Seitenanfang

Ein Kommentar zu #PHI 2015 – Additional Events

  1. Pingback: Öffentliche Vorlesungen im Rahmen von #phi2015 | Didaktik der Gesellschaftswissenschaften

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.